Festkneipe zum 55. Stiftungsfest

Am 10. Juni war munterer Betrieb auf dem Hause der Alten Freiberger Burschenschaft „Glückauf“ zu Clausthal. Denn die AMV Ascania Halle/Clausthal im SV durfte freundlicherweise die Räumlichkeiten der AFB nutzen. Nicht aus irgendeinem Anlass- Nein, vielmehr für ihre Festkneipe zum 55. Stiftungsfest der Ascania. Erwartet wurden Gäste von zahlreichen Clausthaler Bünden, externen Verbindungen, aus dem SV und natürlich ganz besonders aus den Reihen der Altherrenschaft der Ascania. Der Einladung gefolgt war eine wunderbar große Anzahl an Menschen und so füllte sich der Kneipsaal bald.
Es wurde eifrig und viel gesungen. BSchw. Bianca und Thea sowie Bbr. Conny gaben mehrere musikalische Werke auf der Posaune wieder. Außerdem trug Bbr. Fabian ein selbstkomponiertes Stück am Klavier vor.
Die Vielzahl an offiziellen Programmpunkten ließen den offiziellen Teil des Abends sehr groß werden. Zu diesen Programmpunkten zählt der Zipfeltausch zwischen Bbr. FUB und BSchw. Bea, die Gründung einer neuen Bierfamilie durch Bbr. Flo und Garfield, die offizielle Aufnahme eines neuen Fuxen sowie die Erhebung eines Mitgliedes in den Rang des „Burschen“ und dergleichen mehr…
Nicht unerwähnt bleiben sollen die großartigen Gastgeschenke, die uns von vielen Clausthaler und externen Bünden überreicht wurden. Darunter war ein enormer Glasstiefel vom VdSt Clausthal, eine exquisite Auswahl an Weinen von der AV Orejades, um nur zwei der zahlreichen und vielfältigen Geschenke zu nennen. Unsere Dankbarkeit kann fast nicht in Worten ausgedrückt werden.
Nachdem das Offiz sein Ende gefunden hatte und sich alle Gäste am Büffet (welches komplett von aktiven Ascanen zubereitet worden war) versorgt hatten, ging der Abend mit dem Inoffiz weiter.
Der Abend kulminierte mit dem Clausthaler Mitternachtsschrei. Jedoch war danach noch an kein Ende zu denken und wenn man den Erzählungen glaubt, verließen die letzten Gäste erst kurz vor Sonnenaufgang das Haus. Dies ist doch das beste Zeichen für einen rundum gelungenen Abend.